Presse Dakar 2009

Hier paar Auszüge aus der Presse nach dem Sieg der Dakar 2009:

Wie Dirk mit 12 auf den Feldwegen rund um den Bungsberg Paris Dakar gespielt hat und vom Sieg geträumt hat, steht im Hamburger Abendblatt.

Von Dirks Vorfreude auf die Libyen-Tour im März schreibt stern.de, In einem anderen Artikel wird eine Offroad-Reise nach Argentinien entworfen. Das könnte man sicherllich auch als Sportreise auf den Spuren der Dakar 2009 mal machen.


Bild.de
schreibt von Dirks Glücksbringer und dass jetzt erstmal Ausruhen an der Ostsee auf dem Programm steht.

Von der „Unerträglichen Langeweile der vorletzen Etappe“ weiß welt.de zu berichten.

Die Süddeutsche betont besonders die Tatsache, dass Giniel de Villiers der erste Afrikaner ist, der die Rallye Dakar gewonnen habe – das zudem außerhalb von Afrika. Außerdem zitiert sie Dirk bei Planungen einer Offroad-Tour in Argentinien.

Die Financial Times Deutschland erwähnen den hohen Imagegewinn, den Volkswagen durch den erstmaligen Doppelsieg mit einem Dieselfahrzeug verzeichnen kann wodrauf auch Focus.de hinweist. Wiederum im Focus stellt Dirk klar, dass sein nächstes Ziel ist die Dakar als Navigator zu gewinnen um zu beweisen, dass es kein Zufall war. Erst dann werde es ihn auf den Fahrersitz ziehen.

Im Interview auf Eurosport.de hofft Dirk auf eine Dakar 2010 in Südamerika. In einem anderen Artikel weist Giniel de Villers auf die gute Stimmung zwischen Giniel und Dirk im Auto hin: „Wenn etwas schief läuft, schreien wir uns nicht etwa gegenseitig an, sondern suchen sofort, aber ruhig nach dem Ausweg aus der Situation“

Hier noch ein Amateur-Video vom Start in Buenos Aires mit Giniel de Villers.

Schreibt eventuelle weitere Fundstellen mit Link in die Kommentare!

2 Responses to "Presse Dakar 2009"

  1. Bernd Wewior sagt:

    Dirk und Giniel,

    meinen ganz herzlichen Glückwunsch zum Gewinn der Rally und Dieter Depping einen herzlichen Gruß ebenso!
    Ich bin stolz, dass ich schon einmal mitfahren durfte im Race Touareg :-)

    Alles Gute weiterhin!

    Bernd

  2. Karsten Seehusen sagt:

    Hallo Dizi,
    wir freuen uns alle ueber euren Sieg hier in Khartoum!!Wir planen jetzt eine spontane „Dakar“ Partie!!
    Fuer mich ist es was besonderes:
    Ein Afrikaner und ein Deutscher gewinnen fuer unsere Automarke die Dakar!!
    Ich hoffe, das unser alter „Club“ in Malente auch nen Fass aufmacht!
    MfG,
    Karsten Seehusen
    GM After Sales
    Elsafwa Automobiles
    VW Audi Importer
    Khartoum, Sudan

Leave a Reply