Reise zur Rallye Dakar

Dirk von Zitzewitz fiebert den 14 Tagesetappen der zweiten Rallye Dakar in Südamerika entgegen – und das nicht nur aus sportlicher Sicht. „Diese Landschaften sind unglaublich faszinierend. Meine schönsten Erinnerungen habe ich beispielsweise an die Dünenabschnitte rund um San Rafael, die auch diesmal auf der Agenda stehen, oder an den Variantenreichtum zwischen La Rioja und Fiambalá. Dort haben sich schroffe Passagen, weicher Dünensand und Geröllfelder abgewechselt. Toll. Doch wenn ich die ‚Dakar‘ bestreite, richtet sich meine Konzentration auf das Sportliche – für die Schönheiten eines Landes bleibt da wenig Zeit.“

Für die „Schönheiten des Landes“ gibt es mit Zitzewitz Events im Februar 2011 eine Offroad-Reise für Motorräder und 4×4. Auf den Spuren der Rallye Dakar in Südamerika wird es zu den Original-Schauplätzen der härtesten Rallye der Welt gehen. Bei Dirks Reisen steht das sportliche Fahren im Vordergrund. Es handelt sich aber um Reisen und keine Rennen. Im Vordergrund steht das Kennenlernen von Landschaft und Lebensstil. Dazu gibt es natürlich wieder viele Geschichten aus erster Hand der rund 20 Wüstenrennen, an denen Dirk als Profi auf dem Motorrad oder im Auto bereits aktiv teilgenommen hat. Hier geht es zur Voranmeldung für das Atacama-Abenteuer.

Für Wüstenfreunde mit eigenem 4×4 gibt es noch die Möglichkeit im März 2010 mit Dirk von Zitzewitz nach Libyen zu reisen. Hier steht unter anderem die absolut nicht alltägliche Durchquerung des Erg Murzuk auf dem Programm. Mehr Informationen zum 4×4 Libyen Abenteuer.

0 Responses to "Reise zur Rallye Dakar"

  1. […] Reise zur Rallye Dakar mit Dirk von Zitzewitz im Februar 2011. Enduro und 4×4, original Dakar-Roadbooks, Abenteuer […]

Leave a Reply