15. Etappe der Rallye Dakar 2005

Morgen auf der 15. und damit vorletzten Etappe geht es über 569 km (225 km Speciale) von TAMBACOUNDA nach DAKAR.

15. Etappe der Rallye Dakar 2005

Die Autos starten nach einer gut 100 km Transportetappe gegen 9 Uhr zur Wertungsprüfung.

Der anspruchsvolle Streckenabschnitt ist genau richtig für die besten Fahrer, die noch über die erforderliche Energie verfügen. Wir lassen den tropischen Regenwald hinter uns und dringen in die Savanne vor. Die Landschaft wird mit den Kilometern immer offener – aber es wird auch immer schwerer, Orientierungspunkte zu finden. Quelle: dakar.com

Klingt keineswegs nach langweiligem Ausklang. Ich bin gespannt, was uns erwartet. Die Prüfung ist ja morgen im Vergleich zu den letzten Tagen recht kurz.

Update: Robby und Dirk sind um 11:15 Uhr zur WP gestartet. Wir können frühestens gegen 13:55 Uhr (Zeit Europa) mit ihrem Eintreffen am CP 1 rechnen.

Update: dakar.com scheint technische Probleme zu haben. Hier der direkte Link zum Irritating-Track

Update: Die 14. Etappe ist vorbei. Robby und Dirk haben sie als 7. abgeschlossen und damit 22. Autos hinter sich gelassen.

17 Responses to "15. Etappe der Rallye Dakar 2005"

  1. Jutta sagt:

    Hach, das waren eben auf Eurosport wieder klasse Bilder *schwärm* Noch 2 Etappen, dann sind 16 Tage Ausnahmezustand vorbei.
    Schaun mer mal, was der Tag morgen so bringt, bei den Motorrädern könnte es ja nochmal knapp werden. Vielleicht können „unsere“ Jungs ja morgen nochmal auftrumpfen. Ihr Einsatz heute wird in den Medien ja überall hochgelobt. Daumendrücken natürlich auch für Jutta, dass sie den 3. Platz hält, Ryan und Niki nicht zu vergessen – da sind die Daumen wieder schwer beschäftigt 😉

    Helge, interessanter Link zu Tambacounda – ist ja nicht wirklich das Traumziel für den nächsten Urlaub… Da kann man nur hoffen, dass die Region von der Rallye profitiert und auch die Bevölkerung mehr davon hat, als einen Haufen bunter Fahrzeuge die einmal im Jahr durch die Stadt brettern.

    Übrigens gibt es ja auch „Actions Dakar“, ein von der A.S.O. organisiertes Hilfsprojekt, mehr dazu unter http://www.dakar.com/2005/presentationus/r1_sos_sahel.html

    Goodnight everyone, see you here tomorrow morning!

  2. Klaus sagt:

    Hallo Jutta,
    ich bin natürlich auch auf den letzten echten Wertungstag gespannt. Ich denke schon, dass Robby und Dirk noch einmal versuchen werden sich in Szene zu setzen. Drücken wir ihnen die Daumen!
    Zu den Regionen und deren Bevölkerung: Die werden bis auf ein kurzes Medieninteresse und die eine oder andere kleine Hilfeleistung für begleitende Reporter oder Zuschauer nicht viel von der Veranstaltung haben. Bedenke: Die gesammte Logistik incl. Verpflegung, Wasser Treibstoff etc. wird von der Organisation vorher eingeflogen, deponiert und verteilt. Kein Einkauf vor Ort. Ist sicher auch verständlich, wenn man bedenkt, dass alle ohne Infektionsgefahr die zwei Wochen überstehen wollen. Immerhin bewegt sich der Tross ja nicht in Touristengebieten, sondern teilweise ja recht weit im Landesinneren.
    Bis nachher! Klaus

  3. Jutta sagt:

    Einen wunderschön sonnigen guten Morgen aus OWL :-)

    Klaus, ich weiß leider nicht mehr wo, aber ich habe gelesen, dass eben doch möglichst vor Ort eingekauft werden soll, z.B. der Treibstoff, aber auch andere Dinge, eben damit etwas Geld in der Region hängen bleibt. Zudem werden ortsansässige Hilfskräfte engagiert – zugegeben nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber immerhin. Aber wie es wirklich ist, keine Ahnung.

    So, die Motorräder sind unterwegs, mit den Autos dauerts noch etwas, aber auf der Liaison sind sie wohl schon.

  4. Hallo in die Runde!
    Heute der letzte Tag mit Spannung. Auf dem „zuverlässigen“ irTrack sieht es ja so aus, als ob Saby Vatanen überholen konnte. Robby undDirk starten ja von sehr weit hinten. Falls Jutta nichts passiert, werden sie also voll durchfahren können. Mal schauen, was sie noch so reißen könne.
    Klaus

  5. So langsam werde ich unruhig. Kleinschmidt/Ponds werden am CP1 immer noch nicht angezeigt, doch laut irTrack sind sie schon lange vorbei?????

  6. Entwarnung für Nr. 310!

  7. Jutta sagt:

    Jutta scheint aber seit CP1 Zeit eingebüßt zu haben, wenn man sich mal den Rückstand auf Platz 1 an CP1 und jetzt anschaut – sie ist noch nicht im Ziel, sollte es aber entsprechend des früheren Abstandes eigentlich sein… wildes Herumraten mal wieder 😉

  8. Jutta sagt:

    Robba und Dirk sind grad am CP1 durch, 9.schnellste Zeit, net übel, gebt Gas Jungs 😉

  9. Thomas sagt:

    Hello, all. I suppose just too much dust and other cars to pass with such a low starting position. 317 had already passed 13 cars by CP1. Oh we, Jutta is safe, and again Bruno did a great stage.

    Helge, it is almost over. What will you do on this blog to cap it all off with a nice bang? Should we have a „most defining Dakar photo“ thread or contest? A „best moments“ poll? You chose a „best Dakar post“? Can you add an email list sign-up box, so you can send out an update or two before next year? Let’s do something fun before we all disappear after tomorrow! Surely you are brilliant, and you will have some great ideas!

  10. Jutta sagt:

    Thomas, some nice ideas there. Btw, how are you going to get back to a normal sleeping pattern when the Dakar is over? 😉

    The guys should be there soon, let’s see what time they can achieve.

  11. Jutta sagt:

    Eben im Ziel, 7.beste Zeit 2:26,10, nur 4 Min hinter De Villiers :-) Ryan und Niki sind übrigens auch im Ziel, 2:45,43 auch super

  12. Thomas sagt:

    Great job 317. 22 cars overtaken today, amazing. Jutta overtook many as well.

    Jutta: I will not know what to do with myself when Dakar is over, (until the Rally Monte and 24hrs of Daytona comes around soon). But I will for sure get much more normal amount of sleep!

    Help me put the „pressure“ on Helge to do some fun things to end this year’s Dakar blog. Let’s get this party started! Seriously though, it has been so nice to come here for information and conversation, seems like we should do something on here to celebrate a good 2 weeks together, and make sure we get together next year too.

  13. Stefan sagt:

    Hallo und Moin Moin,
    wenn es DAS beste Foto von den beiden Bruchpiloten gibt, dann kommt für mich nur eines in Frage: http://z-enduro.de/galerie/index.php?gallery=./Dakar%202005%20%28Volkswagen%20Motorsport%29&image=05001033_gordon_3967_p.jpg .
    Wie kann man denn bitte so „durchgeknallt“ sein 😉 😉 😉 .
    Aber, Robby ist seinem „Ruf“ nicht nachgekommen (klopf 3x auf Holz), denn einige Persönchen wundern sich sicher, dass das Team #317 so weit gekommen sind.
    Ich freue mich besonders für Dirk, der allen bewiesen hat, dass er einen sehr guten Job bei der Rallye gemacht hat und sich damit hoffentlich einen Stammplatz erarbeitet hat.
    Ich freue mich jetzt schon auf die Paris – Dakar 2006 mit Dirk und Robby.
    Schönen Gruß aus dem 2°C kalten, aber sonnigen Hamburg,
    Stefan

  14. Hallo Ihr alle!
    Die DAKAR ist ja nun für dieses Jahr so gut wie gelaufen und ich denke, das VW-Team kann zufrieden sein.
    Jutta+Fabrizia habe, denke ich, alle Erwartungen voll erfüllt. Frauenpower halt!
    Brun+Michel mit dem 5. Platz sind ebenfalls gut, vor allem wenn man bedenkt, dass viele vor der Veransaltung geunkt haben: Bruno Saby habe seinen Leistungszenit bereits überschritten.
    Robby+Dirk hatten nach meiner Meinung einfach Pech mit ihrem Überschlag. Ohne diesen wäre ein Platz unter den ersten 5 sicher wahrscheinlich. Erstaunlich vor allem, da es sich hier ja um ein sehr kurzfristig zusammengestelltes Team handelt. Bleiben die beiden zusammen, können wir im nächsten Jahr wohl noch einiges erwarten.
    Juha+Juha sind sicher dich unglücklichsten des Teams. Die 7. Etappe hat ihnen „das Genick gebrochen“. Ich weiss heute garnicht mehr warum.
    Also freuen wir uns noch auf ein paar schöne Eurosport-Bilder heute und morgen.
    Klaus

  15. Jutta sagt:

    Thomas, if you – or any of the others – would like to have some email contact, discussing the various motor racing events this year (I’ll be watching loads and visit different things, hopefully including one or races in Canada or the US), feel free to email me on just_racing@yahoo.de

    I’d be very interested e.g. in contact to Monika. Monika, if you read this (quite sure you will 😉 ), I also work with languages, but more in language training than translating and would be interested in sharing experience and thoughts, as I’ve also got kinda soft spot for Brazil, I hope to travel there one day. Have been trying to learn Portuguese for a while haven’t got very far yet.

    Stefan, das Foto ist nicht schlecht, obwohl’s auch einige andere gute Szenen gegeben hat. Hast du den Absatz zum Unfall der 317 in der Motorsport aktuell gelesen: „Kaum weniger spektakulär die Dreifachrolle des für VW agierenden US-Stars Robby Gordon. Im typischen Stil des American way of drive langte der NASCAR-Sunnyboy gleich ordentlich hin: Bestzeit beim Prolog, Bestzeit auf der 1. Afrika Etappe, und ab ging’s übers Dach. Co Dirk von Zitzewitz:< > Nicht nur zur Freude der Wolfsburger tobt das Überrraschungsduo munter weiter.“ :-) :-)

    Klaus, dnke auch, dass VW zufrieden sein kann. Haben eine Super Teamleistung und Teamgeist gezeigt, und dazu noch gute Ergebnisse erzielt. Gegen die Mitsus war halt mal wieder keine Kraut gewachsen. Nächstes Jahr wird wieder angegriffen! Hoffentlich mit den gleichen Paarungen, macht einfach Spaß da mitzufiebern.
    Für Robby war dies nun das Lehrjahr bei der Dakar, und wie ich ihn einschätze will er nächstes Jahr unbedingt wieder dabei sein, der ist heiß auf mehr! 😉 Und Robby und Dirk geben einfachen ein dynamisches Duo hab hihi, dat paßt scho 😉

    Something in English again – anybody who’s got the chance to read Autosport mag: they’ve got a nice two-page article on the Dakar this week. My favourite racing mag, have had a subscription for years, much better than the stuff you get in Germany, although Motorsport aktuell isn’t too bad either.

    Ooops, sorry for the long post…. can never keep my mouth shut 😉

    Tschuldigung für den überlangen post, muß halt immer meinen Senf dazugeben 😉

  16. Thmoas sagt:

    @Jutta: Thanks for your email address, I will add it to my address book and email you soon. I am in Europe normally once per year with girlfriend, love to take roadtrips and go drive on Nurburgring again with rental cars!

Leave a Reply