Testergebnisse aus Marokko

Offizielle Pressemitteilungen gibt es noch nicht zu den aktuellen Tests des neuen Race-Touareg in Marokko am Erg Chebbi. Die Berliner Morgenpost meldet heute:

[…]Und die bisherigen Testergebnisse stimmen VW-Motorsportdirektor Kris Nissen zuversichtlich. „Wir konnten uns gegenüber dem bisherigen Auto in den Kilometerzeiten um eine bis eineinhalb Sekunden verbessert. Das entspricht auf der technischen Seite des Autos sicher zwanzig Prozent mehr an Potential. 85 Prozent aller Komponenten sind neu. Dazu verfügen wir über eine erfahrene, hochklassige Fahrerbesetzung“, sagte der 45jährige Däne bei der Präsentation des neuen, etwa 275 PS starken, gut 200 km/h schnellen Dienstwagens.[…]

Dirk von Zitzewitz Mehr und auch offizielle Aussagen in der Richtung wird es wohl in den nächsten Tagen geben. In der nächsten Woche findet in Marokko die offizielle Präsentation des neuen Touareg statt. Dann gibt’s die Infos aber nicht von mir, da ich selber auf dem Weg nach Marokko bin. Nicht mit einem Touareg, aber mit einem Landrover.

In Marokko wird übrigens, wen wundert’s, auch mit ganz anderen Fahrern getestet. Dirk sagte mir gestern am Telefon zum Beispiel, dass er mit einem Spitzenmann aus der deutschsprachigen Formel 1 – Szene gefahren sei (Foto links).

No Comments Yet.

Leave a Reply