Zweiter Etappensieg (Marokko Rallye 2006)

Marokko Rallye Mit dem zweiten Etappensieg auf der zweiten Etappe der Marokko Rallye bauen Giniel de Villiers und Dirk von Zitzewitz ihre Führung aus. Sie liegen jetzt gut 7 Minuten vor den zweiten Stéphane Peterhansel / Jean-P. Cottret.

#201 – Giniel de Villiers (RSA), 1. Platz Tages- / 1. Platz Gesamt-Wertung
„Wir sind über unseren zweiten Etappensieg überglücklich. Als erstes Fahrzeug auf der Strecke war es wirklich schwierig. Auf der ersten Prüfung war Carlos Sainz etwas schneller, die zweite Prüfung ging an uns. Auf den von Überflutungen ausgewaschenen Strecken war die Navigation sehr problematisch. In einem Flusstal haben auch wir einen kaum erkennbaren Abzweig verpasst. Wir haben den Fehler aber schnell bemerkt – im Unterschied zu vielen anderen.“

Update: Dirk sagte mir am Telefon sinngemäß: Die Fahrer mussten heute sehr vorsichtig sein, denn durch den starken Regen der letzten Tage waren die zu durchquerenden Flußbetten sehr scharf an den Kanten. Das ist natürlich besonders für das eröffnende Fahrzeug schwierig. Das Roadbook musste teilweise umgeschrieben werden, weil Teile der geplanten Etappe nicht zu passieren waren. An einer Stelle haben sich komplett alle Autos und Motorräder verfahren. Dirk und Giniel haben den richtigen Weg am schnellsten wieder gefunden.

Der Sieg scheint heute also zu einem grossen Teil auf den Navigator zu gehen. Nach dem erneuten Etappensieg heute müssen Giniel und Dirk morgen wieder als erste fahren.

No Comments Yet.

Leave a Reply