Dresden Dakar Banjul

Dresden Dakar Banjul ist eine Rallye durch sieben Länder mit der Besonderheit, dass jedes Auto nicht mehr als 1000 EURO kosten darf und nach der Ankunft in Banjul / Gambia für einen guten Zweck versteigert wird.

Heute sind 22 Fahrzeuge in Dresden gestartet und werden voraussichtlich am 23. März das Ziel in Banjul erreichen. Mit dabei sind als Team „Drive for Kids“ auch die beiden in der Marathonrallye-Szene bekannten Journalisten Andrea Voigt-Neumeyer und Britta Marx. Die beiden möchten sich nicht damit begnügen, ein Abenteuer zu erleben und in Banjul ihr Auto zu versteigern. „Wir wollen mehr. Wir möchten unsere Fahrt in Verbindung mit unseren beruflichen Fähigkeiten dazu benutzen, um für das SOS-Kinderdorf in Banjul Geld zu sammeln.“

No Comments Yet.

Leave a Reply