Etappe 1, Lissabon Portimao

Los geht es mit der ersten Etappe von Lissabon nach Portimao.

1. Etappe Rallye Dakar 2006
(Bildquelle)

Das Iritrack präsentiert sich in diesem Jahr als Flash-Version unter der Adresse tracking.dakar.com
Nichts für lange Leitungen, wie ich gerade merke. :( Update: Ich korrigiere das mal: nichts für langsame Rechner. Bin jetzt an einem anderen, aber auch nur mit ISDN-Speed. Lässt sich ganz gut mit arbeiten. Und die Funktionalität finde ich schon recht gelungen …

Von Mark Miller und Dirk von Zitzewitz (Startnummer 309) ist noch nichts zu sehen.

Die Bodenverhältnisse in Portugal sollen laut Eurosport nach tagelangen Regenfällen wieder schlammig sein. Das kennt das Volkswagen Team ja schon von der Baja Portugal

Dakar.com schreibt: „14:21:20 ► Volkswagen impress
For the first special of this 28th dakar, Volkswagen impressed with their 5 vehicles entering the leading ten. The man of the day was of course Carlos Sainz with a first special success for his first few kilometres in the event. Meanwhile Bruno Saby had to settle for a good third spot (at 1’51”) just ahead of Jutta Kelinschmidt (at 2’24”). The two other VW drivers, Giniel De Villiers and Mark Miller were 7th and 9th.“

8 Responses to "Etappe 1, Lissabon Portimao"

  1. Ralf Schaardt sagt:

    Moin allerseits.
    Nun sitzen wir also mal wieder vor dem Rechner und verfolgen die ganze Sache möglichst Live. Hoffe auf ein paar spannende Tage und drück natürlich Dirk und Mark die Daumen !!!
    Grüße
    Ralf

  2. Klaus sagt:

    Hallo Helge,
    wenn Du schreibst: „Das Iritrack präsentiert sich in diesem Jahr als Flash-Version. Nichts für lange Leitungen, wie ich gerade merke.“
    muss ich Dir hier leider Recht geben. Die Version vom letzten Jahr war besser. Was mir insbesondere fehlt, sind die Listen der aktuellen Zwischenstände.
    Doch vielleicht ist das System zum Ausgleich einmal präziser.
    Grüße Klaus

  3. Jutta sagt:

    Mit der Leitung hab ich kein Problem, aber mir hat das ganze letztes Jahr auch besser gefallen. Na ja, ist ja erst der erste Tag, kann ja noch ewrden 😉

  4. Helge Siems sagt:

    Ich würde mal vorsichtig behaupten, dass die Zwischenstände im Moment noch fehlen, weil die Etappe heute so kurz ist. Mark und Dirk müssten jetzt wohl am Ziel sein, oder?

  5. Klaus sagt:

    Ja, sind durch das Ziel.

  6. Olli-HH sagt:

    Auf Volkswagen Motorsport ist die 309 nicht unter den ersten 20! http://www.dakar.com sagt 9 ter Platz….

  7. monika schmidt sagt:

    Hallo Allesamt

    Ich melde mich aus Brasilien auch wieder zurück!

    Iritrack weist noch ein weiteres Problem auf und zwar bei der Uhrzeitsangabe. Als GMT wird meine lokale Uhrzeit angegeben. So werde ich das Rennen “live” mit zwei Stunden Verzögerung erleben dürfen: als die Etappe bei mir hier anfing, waren die Piloten schon längst im Ziel !!!

    Als VW-Angehörige (VW do Brasil) wünsche ich allen VW-Teams viel Glück und Erfolg (und den Brasis natürlich auch).

    Monika

  8. […] Wie Monika aus Brasilien (hallo an dieser Stelle, schön, Dich wieder zu sehen ) schon in einem Kommentar sagte, gibt es mit der Zeiteinstellung im Iritrack auf dakar.com Probleme, wenn man nicht in Europa ist. […]

  9. Ulrich sagt:

    Hallo,

    zur Frage vom 03.01.05 von Helge: Also richtig kalt ist es meinem Empfinden nach in Libyen nicht gewesen. Marokko ist da schon kälter. Dafür wurden wir mit Regen empfangen. Intelligenterweise hatte ich meine Regenklamotten sowie die gefütterten Goretex-Handschuhe in Djerba gelassen…

Leave a Reply