Rallye Podcast UAE Desert Challenge

vw-071029-1047_p.jpgHeute ging es auf der UAE Desert Challenge weiter mit viel weichem Sand und diversen hohen und gefährlich steilen Dünen. Am Anfang lief es für Giniel de Villiers und Dirk von Zitzewitz gut. Sie sind das gleiche Tempo wie Peterhansel gefahren. Dann haben sie für eine lange hohe Dünenauffahrt zwei Anläufe gebraucht und später durch einen Reifenschaden viel Zeit verloren. Dazu kommt, dass sie Tempo herausgenommen haben. Sie fahren mit einer hohen aber sicheren Geschwindigkeit, um möglichst viel zu lernen und das Auto noch besser kennen zu lerner. Das Ziel sei ein gutes Abschneiden bei der Dakar 2008. Die Autos, die bei der UAE Desert Challenge 2007 weit vorne fahren riskieren für Dirks Begriffe zu viel.

#204 – Giniel de Villiers (RSA), 5. Platz Tages- / 5. Platz Gesamt-Wertung
„Anfangs sind wir Stéphane Peterhansel gefolgt, bis wir stecken blieben und viel Zeit verloren. Die Prüfung war extrem knifflig mit plötzlichen, sehr tiefen Abhängen, von denen einige nicht im Roadbook verzeichnet waren. Später hatten wir eine unerwartete und harte Landung. Dabei ist ein Reifen von der Felge gesprungen und wir mussten ihn wechseln.“

No Comments Yet.

Leave a Reply