Ergebnis UAE Desert Challenge

„Das Rennen ist erst zu Ende wenn es zu Ende ist.“ Das gilt auch für die UAE Desert Challenge. Auf der letzten Etappe ein Sieg für Giniel de Villers und Dirk von Zitzewitz und der Weltmeistertitel für Carlos Sainz und Michel Périn. Dirk freut sich jetzt wieder auf das kühle Deutschland und die Vorbereitung auf die Dakar 2008.

vw-071102-1118_p.jpg

Kris Nissen (Volkswagen Motorsport-Direktor)
„Es ist ein fantastisches Ende einer langen Saison. Wir haben mit Carlos Sainz und Giniel de Villiers die ersten beiden Plätze im Marathon-Rallye-Weltcup belegt. Das Team hat während der gesamten Saison einen Super-Job gemacht. Beim Saisonfinale sind wir mit zwei Race Touareg angetreten und mit beiden Autos ins Ziel gekommen – und das gegen sehr starke Konkurrenz. Ich bin überzeugt, dass man in den letzten Jahren nicht so einen spannenden Weltcup erlebt hat. Dass wir am Ende so erfolgreich waren, freut uns als Team besonders. Dies war unsere beste UAE Desert Challenge. Wir werden uns jetzt intensiv auf die Rallye Dakar im Januar vorbereiten.“

flug.jpg

#201 – Carlos Sainz (E), 3. Platz Tages- / 2. Platz Gesamt-Wertung
„Ich bin glücklich, und es freut mich für das gesamte Team. Dies ist ein weiterer wertvoller Erfolg für Volkswagen – und ein verdienter Lohn für das ganze Team. Die UAE Desert Challenge war eine harte Rallye mit heißen und schwierigen Bedingungen. Für mich persönlich ist dieser Titel etwas Besonderes: Ich war zwar zweimal Rallye-Weltmeister, aber dies ist meine erste gewonnene Meisterschaft im Marathon-Rallyesport.“

#201 РMichel P̩rin (F), Beifahrer
„Wir haben den Weltcup gewonnen, das war unser größtes Ziel. Hinzu kommt ein zweiter Platz bei der UAE Desert Challenge. Diese Rallye war eine kleine ‚Dakar’, eine sehr schwierige und lange Veranstaltung mit starker Konkurrenz. Umso mehr freuen wir uns über das gute Ergebnis.“

#204 – Giniel de Villiers (RSA), 1. Platz Tages- / 3. Platz Gesamt-Wertung
„Herzlichen Glückwunsch an Carlos Sainz und Michel Périn! Auch für Dirk und mich war es gut, herzukommen und unser Einsatzauto für die Dakar zu testen. Dieses Ziel haben wir erreicht. Es war eine schöne Veranstaltung. Wir hätten uns vielleicht ein besseres Resultat erhofft, aber wir sind zufrieden. Ich bin hier das erste Mal ins Ziel gekommen.“

#204 – Dirk von Zitzewitz (D), Beifahrer
„Es war ein guter Test im Sand. Die Rallye war gut organisiert. Aus Beifahrersicht ist die Herausforderung nicht sehr groß, da uns hier viele Hilfen durch das GPS zur Verfügung standen, die wir bei der Dakar nicht haben. Trotzdem war es positiv zu starten, denn man lernt ständig dazu. Man versucht, die Dünen zu verstehen und einzuschätzen, wo der Sand hart ist und wie er dort aussieht. Am Donnerstag hatten wir eine Lektion in Teamwork, als wir Carlos nach dem Einsanden geholfen haben. Die letzten zwei Tage waren für uns versöhnlich, wir freuen uns über den Etappensieg am Abschlusstag.“

2 Responses to "Ergebnis UAE Desert Challenge"

  1. Karmen sagt:

    Gratuliere zum Tagessieg und zum Gesammtergebnis! Eben echte Meister! Habe es anders gar nicht erwartet. Jetzt kann ich beruhigt schlaffen…

    Schönen Gruss! Karmen

  2. Joe sagt:

    Gratulation zum Etappensieg und zum Team-Ergebnis !
    Beste Voraussetzungen für die Dakar und die weiteren Veranstaltungen 2008 – freue mich sehr, viele Grüße, Joe

Leave a Reply