CER – 2. Etappe – 2. Speziale mit freier Sicht

Nach dem Riesenpech mit ihrem Scheibenwischer in der 1. Speziale, ist die 2. Runde für Dirk und Giniel deutlich besser gelaufen. Allerdings wurde die Strecke auf 35 Kilometer gekürzt, weil ein LKW liegengeblieben war und die Mittelstrecke blockierte. So hatten die beiden weniger Zeit, den Rückstand aus der ersten Runde aufzuholen. Inzwischen ist klar, dass sich der Stecker des Scheibenwischermotors gelöst hatte, weil er nicht fest genug zusammengesteckt war und sich beim ersten tiefen Schlagloch löste. In der 2. Runde landeten die beiden auf Platz 6, so dass sie jetzt im Gesamtergebnis auf Platz 9 vorrücken konnten. Morgen fahren sie die gleiche Strecke noch einmal – diesmal allerdings in der anderen Richtung.

1 Response to "CER – 2. Etappe – 2. Speziale mit freier Sicht"

  1. A. und B. von Zitzewitz sagt:

    Weiter so, ganz toll wir drücken die Daumen!
    Viele Grüße von Anita u.Benita und Hugo und Peanut

Leave a Reply