Als Erste am Start – als Erste im Ziel

Giniel de Villiers und Co-Pilot Dirk von Zitzewitz haben die erste der beiden heutigen Wertungsetappen wieder gewonnen und konnten den Vorsprung des derzeit Führenden, Stephane Peterhansel, auf weniger als drei Minuten verkürzen. Damit liegen sie in der Gesamtwertung jetzt auf Platz 3. Beide kamen in der ersten Speziale mit vier Sekunden Vorsprung vor ihrem Teamkollegen Dieter Depping ins Ziel, dicht gefolgt von Robby Gordon und Carlos Sainz. Dirk von Zitzewitz: „Das Feld der Führenden liegt sehr eng beisammen und die einzige Chance, nach vorn zu kommen ist der Angriff. Bei diesen kurzen Wertungsetappen kann man es sich kaum leisten, vorsichtig zu fahren.“ In die Offensive gingen heute auch wieder Dieter Depping und Co-Pilot Timo Gottschalk, die ihren 2. Platz in der Gesamtwertung verteidigen konnten. Laut Dirk wird die heutige 2. Speziale aufgrund der vielen Richtungsänderungen für die Navigatoren sehr anspruchsvoll. Giniel und Dirk starten nochmals als Erste und haben damit wieder einen kleinen Nachteil gegenüber den anderen Fahrern, die sich an den Spuren der Ersten orientieren können. Die Strecke führt über harten Boden mit viel Geröll und Steinen.

No Comments Yet.

Leave a Reply