4. Etappe Pax Rallye

Giniel und Dirk haben heute Zeit verloren. Leider entgegen der Planung Zeit auf den zweiten gut zu machen. Heute war es sehr rutschig und sandig und durch viele Bäume ziemlich eng. Die Mitsubishis haben heute viel Risiko eingesetzt. Die Autos sind wohl ganz schön demoliert durch Zusammenstösse mit Bäumen und anderem. Peterhansel hat seine Frontscheibe und die A-Säule demoliert, Alphand beide Seiten „angeknackst“, Roma sein Auto „aufs Dach gelegt“. Das sieht für Dirk nach „voller Attacke“ aus. Giniel und Dirk sind dagegen normales Renntempo gefahren mit dem nötigen Respekt und dem Ziel, das Auto nicht zu riskieren. Die Mitsubishis hatten nach Dirks Ansicht Glück, dass sie angekommen sind. „Wenn Alphand morgen so weiter fährt wie heute ist die Chance gross, dass er irgendwo aneckt. Insofern haben wir noch alle Möglichkeiten“.

4. Etappe der Pax Rallye

Ansonsten wird es schwierig auf knapp 70 km die nötigen fast zwei Minuten Rückstand für den dritten Platz aufzuholen. Es bleibt dennoch spannend. Mit dem Endergebnis und News von der Strecke kann hier im Blog gegen kurz nach 13 Uhr gerechnet werden.

Der BMW von Guerlain Chicherit stand ca. 300m hinter dem Start mit einem Problem an der Strecke. Es gab wohl nach einem Zusammenstoss mit einem Betonpfeiler Probleme mit der Lenkung.

No Comments Yet.

Leave a Reply