Toyota_Dakar
dakar_chile2
Slider_dakar31
Slider_dakar1
Slider_dakar2

Sportlicher Lebenslauf Dirk von Zitzewitz

Enduro

  • 1978 Der 10-jährige Dirk erhält zu Weihnachten sein erstes Motorrad
  • 1983 Erste Teilnahme an einer Motorrad-Rennveranstaltung
  • 1987 bis 1994, 1. Platz Deutsche Enduro-Meisterschaft (87-93: Klasse bis 250 ccm 2T/94: Klasse über 500 ccm 4T)
  • 1989 und 1991 Vizeweltmeister mit der Nationalmannschaft Enduro
  • 1989 Deutscher Enduro-Mannschaftsmeister (zusammen mit Bruder Bert)
  • 1991 bis 1994 Deutscher Enduro-Meister aller Klassen
  • 1996 3. Platz bei der Enduro-Weltmeisterschaft
  • 1997 Deutscher Enduro Meister (Klasse bis 400 ccm 4T)
  • 1997 4. Platz bei der Enduro-Weltmeisterschaft
  • 2001 Deutscher Enduro Meister (Klasse bis 125 ccm 2T)
  • zw. 1987 und 2000 11x Teilnehmer der ISDE (Enduro Mannschafts-Weltmeisterschaft)(8x Gold/3xSilber)

Rallye Dakar / Marathonrallye

Motorrad

1997

  • 5. Platz Motorrad-Wertung Rallye Dakar (KTM), „Rookie of the Year“, bester deutscher Pilot

1998

  • 7. Platz Motorrad-Wertung Rallye Dakar (KTM), bester deutscher Pilot

1999

  • Rallye Dakar (KTM), zwei Etappensiege

Co-Pilot / PKW

2002

  • 19. Platz Rallye Dakar, Copilot von Mark Miller, 1. Platz Toyota-Trophy
2004
  • Rallye Dakar mit Mark Miller (Ausfall Tag 7 – Auto defekt)

2005

  • 12. Platz und 2 Etappensiege, Rallye Dakar, Copilot von Robby Gordon, VW Race Touareg
  • 6. Platz Baja Portalegre, Copilot von Mark Miller, VW Race Touareg

2006

  • 5. Platz Rallye Dakar, Copilot von Mark Miller, VW Race Touareg 2
  • 2. Platz Rallye Tunesien, Copilot von Giniel de Villiers, VW Race Touareg 2
  • 1. Platz Rallye Transiberico
  • 1. Platz Rallye Marokko

2007 zusammen mit Giniel de Villiers im VW Race Touareg 2

  • 11. Platz Rallye Dakar, 4 Etappensiege, Gesamt führender bis “Motorschaden”
  • 1. Platz Rallye Marokko
  • 3. Platz UAE Desert Challenge
  • FIA-Vizeweltmeister 2007 (2. Platz Weltcup Gesamtwertung)

2008 zusammen mit Giniel de Villiers im VW Race Touareg 2

  • 1. Platz Rallye Raid Weltcup in Brasilien
  • 4. Platz PAX Rally in Portugal
  • Ausfall in Führung liegend nach Unfall bei der Central Europe Rally (CER) in Ungarn/Rumänien

2009 zusammen mit Giniel de Villiers im VW Race Touareg 2

  • 1. Platz Rallye Dakar in Süd Amerika, 4 Etappensiege
  • 3. Platz Silk Way Rallye (Russland/Kasachstan/Turkmenistan)
2010 zusammen mit Giniel de Villiers im VW Race Touareg 2
  • 7. Platz Rallye Dakar in Süd Amerika (Technischer Defekt am 4. Tag)
2011 zusammen mit Giniel de Villiers im VW Tace Touareg 2
  • 2. Platz Rallye Dakar in Süd Amerika
2012 zusammen mit Giniel de Villiers im Imperial Toyota SA Hilux
  • 3. Platz Rallye Dakar in Süd Amerika

Dirk von Zitzewitz ist neben seinem Engagement als Profi-Copilot (zur Zeit im Team Imperial Toyota SA) Veranstalter von Motorradtrainings und Wüsten-Abenteuer-Reisen.